Wieviele Schweine passen in einen Transporter? Eins. Es fährt.

Welt­weit wer­den jähr­lich rund 50 Mil­li­ar­den Tie­re leben­dig trans­por­tiert: Zucht‑, Mast- oder Schlacht­tie­re, aber auch sol­che, die für Tier­ver­su­che
bestimmt sind. Kaum eine Tier­art wird dabei ver­schont: Frö­sche für Frank­reich, Pfer­de für Ita­li­en, Bul­len für den Liba­non, Zie­gen für Sau­di-Ara­bi­en, Schwei­ne für Kana­da. Laut EU-Richt­li­nie soll die Trans­port­höchst­dau­er acht Stun­den betra­gen. Selbst bei Ein­hal­tung der gel­ten­den gesetz­li­chen Bestim­mun­gen erlei­den die Tie­re wäh­rend der Trans­por­te immense Qua­len. Doch die vor­ge­schrie­be­nen Ver­sor­gungs­in­ter­val­le wer­den nicht ein­ge­hal­ten. Statt­des­sen lei­den die Tie­re wäh­rend der Trans­por­te unter Erschöp­fung, Dehy­drie­rung und Stress. Das Töten kön­nen wir nicht stop­pen, aber das Quä­len müs­sen wir been­den.

Unter­stüt­ze NOAH dabei, Bot­schaf­ten statt Tie­re zu trans­por­tie­ren!


Unsere Spots zum Thema



Unsere Kampagnen zum Thema