Startseite

Der Tod steht niemandem gut!

Stoppt Pelzhandel

Stoppt Pelzhandel

In den großen Modeketten wird langsam wieder die Winterkollektion eingeräumt. Leider ist der fragwürdige Trend von Pelz, Fellkragen und Pelz-Accessoires an Mützen, Taschen und Schuhen immer noch ungebrochen.

 

Schrei
Dackelohren
Seit Jahren machen wir mit lautstarken Kampagnen medienwirksam auf das Leid der gequälten Tiere aufmerksam.
Falle

Falle

Falle

Robbenkillerkiller



 

 
Herr Madsen
Robbenbaseball
Hittler

Hittler

Stalin

Stalin

Hussein

Hussein


aktuelle Kampagne

Der Herbst kommt

Der Herbst kommt


Lassen Sie uns gemeinsam den Pelzträger aus unserer Gesellschaft verbannen!
Kaufen Sie keinen Pelz!

 
Kaiserschnitt kurz

 
Old McDonald

Die Pelzträger

Die Pelzträger


Was ist NOAH?

Friesennerz

Friesennerz

NOAH wurde 1994 gegründet, um den Tiermissbrauch über die Medien publik zu machen.

Unsere Kampagnen zu:

Tierversuchen, Massentierhaltung,
Qualtzucht, Stierkampf, Zirkus-
dressuren, Pelz, Tiertransporte,
Schleppnetzfang……………

schalten wir in Zeitschriften und bringen Spot’s oder Trailer ins Kino, Hörfunk und TV.

 

 

Friesennerz

Friesennerz

Alle Agenturen, Radio- und TV-Sender, Verlage, Ton- und Fotostudios, Regisseure, Sprecher, Models, Designer, Fotografen helfen mit und verzichten auf ihr Honorar.
Die anfallenden Sachkosten für Kampagnen, wie z.B. Bildrechte, Musikrechte und sonstige Nutzungsrechte sowie Druck- kosten werden durch eingehende Spenden finanziert.
Friesennerz

Friesennerz

Unsere Kampagnen sind Laut. Bunt. Provokant.
NOAH will zum Nachdenken bewegen, möglichst zum Umdenken über unseren Umgang mit Tieren anregen.

 


Doch selbst wer bewusst auf Echtpelz verzichtet, trägt möglicherweise Tier. Bei einer Untersuchung von Stiftung Warentest 2016 enthielt ein hoher Prozentsatz von angeblichen Kunstfellen auch tierische Materialien. Felle aus chinesischen Tierfarmen sind oft billiger als Webpelz. Profitgier und nachlässige Kontrolle bei den Modefirmen sind oft Ursache, dass echte Pelze ohne Kennzeichnung im Handel landen und den bewussten Verbraucher täuschen.

Zwei Schnelltests zur Echtpelz-Erkennung

1. Sanftes Pusten
Echtes Fell besitzt eine feine, dichte Unterwolle. Schon bei der leichtesten Brise bewegt es sich. Webpelz ist „steifer“. Also einfach sanft anpusten und man erkennt um was es sich handelt.

2. „Lederprobe“
Einfach die „Haare“ scheiteln. Bei echtem Pelz kommt „Haut“ bzw. „Leder“ zum Vorschein. Bei Kunstpelz sieht man dagegen das Gewebe bzw. den Stoff in das „Haare“ geknüpft wurden.


ZUM SHOP
Shop MAN Shop WOMAN
Affenbomben MAN
Ross Antony / Affenbomben
Affenbomben WOMAN
Dunja Rajter / Affenbomben
 
How Can MAN
Tobias Licht / HOW CAN
How Can WOMAN
Monica Ivancan / HOW CAN


Zuhause gefunden:


unsere Partner bei der Vermittlung:

    Clara *klick* Thila *klick* Sting *klick*  
     
     

Bianca

*klick*

Maja

*klick*

BJ BJ *klick*  
     
      Merle *klick* Hector *klick* Franky *klick*  
     
      Amy Amy *klick* Noah Noah *klick* Happy Happy *klick*  

  • Hundepension Berg *Klick*
  • Hundetrainer Christoph Schütz *Klick*


  •  

    Aktuell suchen wir ein freiliegendes Gelände ab 3.000 qm mit Haus für eine Hundetagesstätte und Pension.
    Möglichst im Raum Lohmar, Troisdorf, Siegburg, Bonn……

    Bitte melden unter: 0163-7 0000 78

    Realisierung upsite24 - Agentur für Webdesign und Geschäftskommunikation
    weitere Bearbeitung durch General-Service-Performance